Studiotagebuch-Eintrag 02

Celli hier ...

Es ist Donnerstag, der 04. November. Ich fahre um 10.00 Uhr in´s Studio um mit Jürgen Block erst einmal zu frühstücken. Es gibt Herzhaftes und Süßes. Verwunderung kommt auf, als ich meine Buttermilch auf den Tisch stelle - scheinbar rechnet man nicht damit, dass ich mich gesund ernähre.

Kurz nach dem zweiten Brötchen trifft auch Tom ein, die Müdigkeit klebt ihm noch im Gesicht, doch gleich wird sie verschwunden sein, denn Witz und Humor ist auch am Frühstückstisch ein gelungener Wachmacher! Schließlich muss Tom auch gleich rann und den ersten für heute angesagten Song eintrommeln. Das klappt ziemlich gut, man scheint das richtige Tempo gewählt zu haben.

Ein zweiter Song bereitet Tom ein wenig Schwierigkeiten. Er beklagt sich über zu wenig aufkommenes "feeling". Wir beschließen auf Jürgen zu warten, um den Song dann gleichzeitig zu dritt einzuspielen. So kann man sich gegenseitig beim Aufnehmen in die Gesichter schauen und sich "anmachen"! Aber auch das scheint nicht die Lösung zu sein. Sogar verschiedene Beats werden probiert. Zurück zur Anfangsidee und wieder von vorn. So richtig will das aber alles nicht voran schreiten. Trotz alledem werden die Gitarren für diesen Song schon einmal aufgenommen - die Zeit ist kostbar.

Ich für meinen Teil kann mich heute nicht so richtig gut konzentrieren, viele andere Dinge plagen den Kopf.

Tontechniker Jürgen Block (www.juergen-block.com) bekommt zum Abendessen Ente Cross vom Chinarestaurant. Süß saure Soße mit Annanas! Darauf hin ein Zitat von Jürgen B.: ".... China-Essen ist energiegeladene Kost, da will man kurzeitig mal ´n kleinen Baum ausreißen! Bonsai!...."

Überhaupt sollte man die Jürgen Block´sche Sprache gut beherrschen, sonst dreht sich alles! Hier mal ein paar wichtige Vokabeln:

hinmalen = aufnehmen
Kran - mach und Qualm = Baustelle
einstanzen = kopieren und einfügen
Zigarre = Gitarre
haste Puste denkste = kannst du komplett vergessen

Es sollte nicht schwer vorstellbar sein, dass wir durch diese explizit andere Sprache ordentlich Spaß im Studio haben. Insgesamt sind nun erst einmal vier Songs digital im Kasten und am Montag wird es sofort weitergehen, denn schließlich ist jetzt erst mal Wochenende, kleinere Muggen stehen im Terminplaner und sicher will man sich auch mal um seinen Partner zu hause kümmern - also der, welcher auch einen hat.

Viele liebe Grüße von hier euer Marcel